Pantryküche kaufen

Was ist eine Pantryküche?

Der Begriff „Pantryküche“ taucht relativ oft bei Wohnungsanzeigen auf, viele Menschen können damit allerdings nicht viel anfangen. Worum es sich bei diesem Küchentyp überhaupt handelt, ist den Kundinnen und Kunden oft gar nicht klar.

Als Pantryküche (auch Schrankküche, Kompaktküche  oder Miniküche) wird ein Küchentyp bezeichnet, der sich durch seine kleine, kompakte Form auszeichnet. Sie bietet alles, was man zur alltäglichen essenstechnischen Verpflegung benötigt. Es handelt sich dabei um eine kleine Einbauküche, die meist zwischen 0,90 und 1,20 Meter breit ist, ab und zu erreicht sie auch eine Breite bis zu 1,60 Meter. Durch die kleinen Maße kann die Pantryküche zum Beispiel auch im Flur oder in Nischen installiert werden, wodurch eine optimale Nutzung eines kleinen Wohnraums gewährleistet ist. In der Regel besteht sie aus einer Spüle, einem Kühlschrank sowie zwei Kochstellen. Selten, aber durchaus möglich, ist die Ausstattung einer Pantryküche mit Mikrowellenherd, Spülmaschine und Backofen. Pantryküchen findest du hauptsächlich in Appartements und Ferienwohnungen, aber auch auf Booten, in Wohnwägen oder Wohnmobilen bietet sich der Einbau einer kleinen, kompakten Pantryküche an. Die Pantryküche zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Wie bereits erwähnt, findet man Pantryküchen vor allem in Appartements oder Ferienwohnungen, in denen vergleichsweise wenig Wohnraum zur Verfügung steht und daher die Miniküche als optimal angesehen werden kann.
  • Als grundlegende Idee gilt die Möglichkeit, trotz wenig Platz alle zum Kochen und Spülen notwendigen Funktionen und Geräte vorzufinden.
  • In der Regel besteht eine Pantryküche aus einer einzigen Zeile, die im Durchschnitt nicht breiter als ein Meter ist.
  • Die Pantryküche besteht meist aus zwei einfachen Platten zum Kochen sowie einer Spüle mit Abtropffläche für das Geschirr. Im unteren Teil ist im Normalfall ein kleiner Kühlschrank vorhanden, womit sich unter der Spüle ein Stellplatz für einen Mülleimer oder für Utensilien zum Putzen ergibt.
Gorenje MK 110 S-L 41 Mini-Küchen / 100 cm / Pantry...
Gorenje MK 110 S-L 41 Mini-Küchen / 100 cm / Pantry Küche / weiß
518,99 EUR
819,00 EUR 
Rabatt: 300,01 EUR 
Stand der Daten: 22. März 2017 15:34
Exquisit KK2000Z Mini-Küche / weiß
Exquisit KK2000Z Mini-Küche / weiß
479,00 EUR
 
 
Stand der Daten: 22. März 2017 15:34
Küche Dave 240 cm Küchenzeile / Küchenblock variabel...
Küche Dave 240 cm Küchenzeile / Küchenblock variabel stellbar in Eiche Sonoma Trüffel
279,99 EUR
 
 
-
Stand der Daten: 22. März 2017 15:34
Stengel Miniküche Pantryküche Metallküche Küche 150cm...
Stengel Miniküche Pantryküche Metallküche Küche 150cm weiss Metall Becken links
1.399,90 EUR
 
 
-
Stand der Daten: 22. März 2017 15:34

 

Da der Küchentypus der Pantryküche in ihrer Größe zwar nur geringfügig, aber trotzdem variierbar ist und er dadurch nicht ganz exakt definiert werden kann, sollte man vor einer Wohnungsbesichtigung beim Vermieter nachfragen, welche Geräte vorhanden sind. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, schon im Vorab einzuschätzen, ob die Miniküche für die eigenen Bedürfnisse ausreichend ist.

Das Bild der klassischen Pantryküche muss in der heutigen modernen Zeit überarbeitet werden. So hat eine Miniküche, die eine Breite von 1,60 Metern hat, schon viel mehr zu bieten als die klassische Pantryküche mit nur einem Meter Breite. Hier findet die Küche plötzlich auch ganz neue Verwendungszwecke, wie beispielsweise jenen einer Singleküche im Appartement oder der Miniküche im Büro. Hier ist nicht nur die Funktionalität von großer Bedeutung, sondern auch Stil und Qualität werden immer wichtiger.

Vorteile und Nachteile einer Pantryküche

Vorteile Pantryküche

    1. Wenn du nur begrenzten Platz in der Küche hast, du dich nicht allzu viel am Herd aufhältst und daher wenig Wert auf eine große Küche legst oder wenn du auf der Suche nach einer günstigen Miniküche bist – dann wäre die Wahl einer Pantryküche naheliegend.
    2. Der offensichtlichste Vorteil einer Pantryküche ist ihre Kompaktheit. Sie ist die kleinste Form einer Einbauküche. Es ist nicht immer die Größe, die zählt – Die Pantryküche kann alles vollbringen, was auch eine große Küche leistet. Ein großer Vorteil der Miniküche liegt in ihrer minimalistischen Größe, dadurch kann der Raum optimal genutzt werden. Auf 0,90 bis maximal 1,60 Meter findet man alles, was man zum täglichen Kochen, Geschirrspülen oder dem Aufbewahren von Lebensmitteln benötigt.
    3. Die Miniküche gibt es inzwischen auch als „Luxusausstattung“. In einer solchen Luxus-Pantryküche findest du dann neben der normalen Ausstattung zum Beispiel noch eine eingebaute Mikrowelle, einen kleinen Apothekerschrank sowie mehr Stellplatz durch eine breitere Konstruktion. Auch auf die Optik wird hier sehr viel Wert gelegt, so ist beim Kochfeld zum Beispiel die Wahl eines Ceranfeldes möglich, was zur Aufwertung der Miniküche beiträgt. Zusätzlich zum unteren Teil der Pantryküche kann man sich praktische Hängeschränke kaufen, um zusätzlichen Stauraum zu gewinnen.
    4. Neben der klassischen Pantryküche in weiß kann man sich mittlerweile auch für andere Farben und Modelle entscheiden.
    5. Ein weiterer Pluspunkt der Miniküche ist, dass, sollte es sich um eine zeitlich begrenzte Nutzung der Bleibe handeln, man im Normalfall keine riesengroße Küche braucht, sondern durch die kleine Küche weniger zu putzen hat und trotzdem alles hat, was in einer Küche notwendig ist. Durch eine große Küche wäre viel Stauraum und Arbeitsfläche verloren.
    6. Mit einer Pantryküche ist das Einrichten einer Wohnung immer möglich – egal, wie klein der zur Verfügung stehende Raum ist. Mit ihrer klaren Struktur und der optimalen Flächennutzung macht die Küche das Kochen auch in der kleinsten Nische möglich.
    7. Pantryküchen werden von vielen verschiedenen Herstellern produziert, wodurch das Preis-Leistungsverhältnis variiert: Einerseits ist es dadurch eventuell schwieriger, eine gute Wahl zu treffen, andererseits hat man durch die verschiedenen Angebote eine große Auswahl zur Verfügung.

Nachteile Pantryküche

  1. Als Nachteil kann ein Punkt aufgelistet werden, der gleichzeitig auch als Vorteil angeführt werden kann: nämlich die (kleine) Größe der Pantryküche. Kocht man gerne ausgiebig und möchte dabei viel Platz zur Verfügung haben, wäre die Pantryküche nicht als optimaler Küchentypus geeignet.
  2. Mit der Pantryküche hat man keine vollwertige Küche, das heißt, in der Regel muss man auf einen Geschirrspüler oder eine breite Anrichte verzichten. Als negative Konsequenz kann man dabei den mangelnden Platz, zum Beispiel beim Zubereiten von Speisen, erwähnen.

Vergleich mit anderen Küchenformen

Nicht alle Küchen sind gleich. Sie zeichnen sich durch Merkmale aus, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Küchenarten ergeben, um dadurch viele verschiedene Personen mit unterschiedlichen Geschmäckern anzusprechen. Was man beim auswärts Essen oder beim Bekochen-lassen vielleicht gar nicht bemerkt, macht für den Koch oft einen immensen Unterschied aus. Als Mieterin bzw. Mieter oder Eigentümerin bzw. Eigentümer hat man die Qual der Wahl, man kann aus zahlreichen verschiedenen Küchenarten wählen. Anbauküche, Einbauküche, Küchenzeile, Modulküche… wo liegen die Unterschiede? Um die richtige Entscheidung hinsichtlich der Wahl des Küchentyps zu treffen, sollte man sich auf jeden Fall in einem Fachgeschäft beraten lassen. Durch qualifiziertes Personal ist eine optimale Beratung gewährleistet und man bekommt einen Eindruck über das vielseitige Sortiment.

Im Nachfolgenden werden verschiedene Küchenformen im Vergleich dargestellt:

Pantryküche versus Einbauküche:

Die Einbauküche hat sich in den letzten Jahrzehnten immer wieder bewährt, in deutschen Haushalten steht sie an erster Stelle. Eine Einbauküche wird passgenau in den Raum integriert, dadurch ist eine optimale Nutzung des zur Verfügung stehenden Raums möglich. Sie besteht in der Regel aus Spüle, Herd, Arbeitsplatte, Backofen, Geschirrspüler und aus Ober- und Unterschränken. Durch die ökonomische Anordnung all dieser Elemente ist ein zügiger, routinierter Arbeitsablauf gewährleistet. Der Einbau sowie die Installation der Küche müssen durch professionelle Monteure erfolgen, da Unebenheiten im Raum immer auftreten können – durch Profis entgeht man lästigen Problemen oder Verzögerungen beim Einbau bzw. bei der Installation der Küche.

Pantryküche versus Modulküche:

Modulküchen sind zurzeit sehr beliebt. Sie bestehen aus einer losen Möblierung, die sich flexibel von einem Platz zum anderen bewegen lässt. Durch dieses „Baukastenprinzip“ ist ein hohes Maß an Flexibilität gegeben. Die Modulküche lässt sich problemlos an neue Raumverhältnisse anpassen, wodurch auch ein Umzug normalerweise kein Problem darstellen sollte. Ein Nachteil der Modulküche liegt in der nicht komplett ausgenutzten Wohnfläche – diese wird oft unnötig verschwendet.

Pantryküche versus Offene Küche:

Die offene Küche ist direkt in den Wohnraum integriert, sie dient vor allem der einladenden Optik und der unkomplizierten Kommunikation mit Gästen oder der Familie. Wenn man sich für diese Küchenart entscheidet, sollte man in leistungsfähige Abzugshauben und leise Geräte investieren, da sich Küchendunst, Gerüche und Geräusche ansonsten bemerkbar machen.

Pantryküche versus Wohnküche:

Eine Wohnküche ist räumlich abgetrennt und verfügt über genügend Platz, damit sich mehrere Menschen darin aufhalten können. Im Grunde hat die Wohnküche die gleichen Vor- und Nachteile aufzuweisen wie die offene Küche.

Pantryküche versus Küchenzeile:

Eine Küchenzeile ist vor allem für kleine Wohnungen eine sehr gute Lösung, da sie, ähnlich der Einbauküche, dem Raum angepasst wird. Bei der Küchenzeile sind Ober- und Unterschränke sowie Backofen, Spülmaschine und Arbeitsplatte nebeneinander an der Wand aufgereiht.

Pantryküche versus Countryküche:

Die Countryküche wird oft mit einer Pantryküche verwechselt, obwohl sie eigentlich komplett verschieden sind. Eine Countryküche entspricht einer geräumigen Landhausküche im amerikanischen Countrystil. Sie zeichnet sich durch Holzfronten und einem ländlichen Design aus.

Pantryküche versus Einzeilige Küche:

Die einzeilige Küche gilt als besonders platzsparend, da alle Küchenelemente an der Wand angeordnet werden. Sie ist für schmale Räume geeignet und ist als Basis-Ausstattung mit anderen Stilen kombinierbar. Eine Mindestlänge von 3 Metern ist für die Integration der Standardgeräte erforderlich.

Pantryküche versus Zweizeilige Küche:

Als klassische Lösung gilt die zweizeilige Küche, hier hast du einander gegenüberliegende Funktionsbereiche. Diese Küchenform bietet sich vor allem bei rechteckigen Räumen an, in denen sich Türen und Fenster auf den schmalen Seiten befinden.

Pantryküche versus L-Küche:

Sie ist gut realisierbar in Räumen mit mehreren Türen oder Fenstern, außerdem ist sie sehr flexibel einsetzbar. Sie ermöglicht eine praktische Verbindung von Ess- und Kochbereich, wodurch sich viel Stauraum und eine große Arbeitsfläche ergeben.

Pantryküche versus G-Küche:

Die G-Küche ist eine gute Lösung für eine Küche, an die der Wohn-Essbereich angrenzt. Sie bietet einen großzügig bemessenen Stauraum, eine große Arbeitsfläche und günstige Arbeitswege in Verbindung mit einer Theke oder einer Küchenhalbinsel.

Einsatzmöglichkeiten

Pantryküche in der Ferienwohnung

Die Pantryküche ist einem oft aus dem Urlaub oder dem Büro bekannt, vor allem auch aus der Ferienwohnung. Bis heute ist die Miniküche in Ferienwohnungen stark vertreten. In den kleinen Kühlschrank passt alles, das man für den Urlaub braucht, und sollte man nicht auswärts essen, kann man in der kleinen Küche alles kochen, was man will.

Pantryküche im Wohnwagen: praktisch unterwegs

Die Miniküchen findet man oft in Wohnwägen. Auch hier garantieren sie genügend Stauraum auf wenig Fläche. Dadurch ist die Versorgung unterwegs gewährleistet. Die Pantryküchen sind in den Wohnwägen oft sehr kreativ gestaltet. Je nach Bedürfnissen und dem vorhandenen Budget finden sich tolle Lösungen für die beste Nutzung der Wohnwagenraumfläche, damit man auch unterwegs nicht auf den größtmöglichen Komfort verzichten muss. Mit ein wenig Recherche und dem richtigen Hersteller kann man auch den kleinsten Wohnwagen mit einer individuellen Pantryküche ausstatten und sich auf einer Reise rundum wohl fühlen.

Miniküche im Büro

Auch im Büro ist die Pantryküche der ideale Küchentyp. Hier finden die Mikrowelle, die Kaffemaschine oder der Wasserkocher auf jeden Fall ihren Platz. In einem dazu integrierten Hängeschrank findet man genügend Stauraum für Säfte, Kaffee, Tee oder Geschirr. Hat man viele Kundenbesuche, ist eine Geschirrspülmaschine wahrscheinlich von Vorteil. Hiermit spart man sich das lästige Spülen per Hand, man gewinnt dementsprechend Arbeitszeit und sichert die gute Laune im Büro.

Pantryküche im Appartement

Appartements sind oft eher zweckgebunden eingerichtet, was einer Pantryküche natürlich sehr entgegenkommt. Ob im Flur oder in einer Nische des Wohn-Ess-Zimmers, die Miniküche ist auf jeden Fall eine gute Lösung für ein Appartement. Je nach Budget kann man zwischen vielen verschiedenen Designs der Miniküche wählen.

Die Pantryküche im Singleappartement

Als einzelne Person ist es oft nicht leicht, eine passende Wohnung zu finden. Entweder die Wohnung entspricht nicht den eigenen Bedürfnissen, ist zu klein, oder aber unerschwinglich. Hat man dann doch eine passende Wohnung gefunden, lohnt es sich zu überlegen, wie intensiv man die eigene Küche nutzt und welche Geräte nötig sind. Ist man zum Beispiel nicht der geborene Hobbybäcker, sollte man sich fragen, ob nicht auch eine Mikrowelle mit Backofenfunktion anstatt des Backofens ausreicht, um die Pizza zu backen. Wird man jemals mit vier Töpfen gleichzeitig kochen? Oder ist es eher wahrscheinlich, dass zwei Kochfelder anstatt den vieren völlig ausreichend sind? Wie groß muss der Kühlschrank tatsächlich sein? Antwortet man ehrlich auf diese Fragen, lässt sich meist erkennen, dass eine Pantryküche völlig ausreichend ist, man sich dadurch also viel Wohnraum einspart.

Hersteller

Die Pantryküchen werden von Küchengeräteherstellern wie Pyramis und Gorenje, aber auch von spezialisierten Möbelherstellern wie dem Büromöbel-Experten Inwerk hergestellt. Auch einige Küchenhersteller bieten Miniküchen an, so entwickelte die Firma Rational mit ihrer Serie „vision“ eine individualisierbare, moderne Schrankküche in verschiedenen Designs und Ausstattungen. Die Preise der einzelnen Miniküchen der verschiedenen Hersteller variieren je nach Größe, Geräten und Verarbeitung des Küchenblocks.

Auch die Firmen Innova, Bauknecht oder Lemoboo stellen Pantryküchen her.

Vom alten, immer gleichen Bild der Pantryküche haben sich die Hersteller nun schon seit einiger Zeit verabschiedet. Inzwischen ist ihnen bewusst geworden, dass auch der kleinste Raum es wert ist, stilsicher, geschmackvoll und praktisch eingerichtet und gestaltet zu werden. Mit den vielen verschiedenen heute existierenden Typen sollte die individuelle Gestaltung der eigenen Küche in keinster Weise Probleme bereiten.

Schaut man sich bei den verschiedenen Herstellern um, haben diese die Wünsche und Ansprüche der neuen Pantryküche gut umgesetzt. Die Käuferinnen und Käufer können inzwischen zum Beispiel zwischen unterschiedlichen Ausführungen der Oberfläche wählen, das klassische weiß der Pantryküche wird durch eine Vielzahl von Materialien und Farben abgelöst. Auch für die Spüle gibt es nun mehrere Wahlmöglichkeiten, man kann nicht mehr nur die Einbecken-Spüle wählen, sondern kann sich auch für eine Spüle mit mehreren Becken und einem größerem Bereich für das zu trocknende Geschirr entscheiden. Durch eine größere Breite der Miniküche kann auch die Arbeitsfläche angenehmer ausfallen. Der Bedarf des Kunden ist dabei ausschlaggebend. In der luxuriöseren Variante der Pantryküche können neben dem Kühlschrank zum Beispiel auch ein Geschirrspüler, ein kleiner Apothekerschrank, eine Mikrowelle oder ein Aufbewahrungsschrank zur Aufbewahrung von Pfannen, Töpfen oder Lebensmittel integriert werden. Durch solche Möglichkeiten lässt sich die Miniküche ganz den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen anpassen.

Bevor man sich für eine bestimme Miniküche entscheidet, sollte man sich mehrere Fragen stellen, zum Beispiel: Wie wird die Küche genutzt bzw. wie viele Leute werden die Küche in Zukunft benutzen? Es macht einen großen Unterschied aus, ob die Miniküche für eine Ferienwohnung, in einem von dir möbliertem Appartement, in einem Büro (hier muss auch noch zwischen Großraumbüro und einem eher kleinen Büro unterschieden werden) oder in einer Single-Wohnung angeschafft werden soll – die Beanspruchung ist den unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt. Über die Beanspruchung muss man sich im Klaren sein, da diese die Qualität der Miniküche bedingt. Wird die Küche zum Beispiel täglich von vielen Menschen genutzt, muss man damit rechnen, dass nicht jeder gleich behutsam damit umgeht. Dadurch ist die Belastung in einem Großraumbüro deutlich höher als zum Beispiel in einer Single-Wohnung. Die gewünschte Pantryküche im Großraumbüro muss daher aus robusten Materialien bestehen, Cerankochfelder erscheinen daher wenig sinnvoll – solche Felder sind eher für Single-Appartements gedacht. Eine weitere Frage ist die Frage nach dem perfekten Standort der Miniküche. Je weniger Platz in der Küche ist, desto besser muss der Einbau der Pantryküche geplant werden. Eng verknüpft mit dieser Frage ist auch die Frage nach dem Bedarf, also was soll in der Küche eigentlich gemacht werden bzw. wer sollte in der Küche Platz finden. Die Budgetfrage darf dabei nicht außer Acht gelassen werden: wie viel kann und soll in die neue kleine Küche investiert werden? Und eine letzte entscheidende Frage widmet sich der Frage nach den Prioritäten. Wie viel Individualität in der Gestaltung der  Miniküche sollte verwirklicht werden, wie soll die Küche gestalte werden? Wie viel ist mir die Küche wert?